Patinieren

 

Beim Patinieren wird eine (Spezial-)Farbe mit der Struktur, d. h. auch in die Vertiefungen, aufgetragen und quer zur Struktur mit einem Küchenkrepp oder noch besser mit einem weichen Tuch teilweise wieder zurückgewischt.

Auf dieses - teilweise - kommt es besonders an!
In den Vertiefungen sollte die Patina gut erhalten bleiben, ansonsten aber allerhöchstens einen kleinen Hauch auf der Grundfarbe bilden.
 
Patinieren kann man mit Spezialfarben, sogenannten Patinas oder mit stark verdünnten normalen Farben.
Die Patinas sind entweder auf Öl- oder auf Wasserbasis.
Die auf Ölbasis lassen sich im allgemeinen etwas einfacher verarbeiten und sind meistens auch mit Wasser rückwischbar.
 
Kirchen Ruine
 

Kleiner Tipp:

Patinieren Sie immer nur einen Teil (ca. handtellergroß), damit die Patina nicht zu stark antrocknet.
 
So ist das Zurückwischen einfacher.
 
Dieses Zurückwischen sollte zunächst recht grob und oberflächlich passieren (außer beim Patinieren mit verdünnten Acrylfarben) und nach Abschluß des Patinierens nochmals im Detail und mit Feinarbeit durchgeführt werden.
 
Arbeiten Sie auf keinen Fall alle Ecken komplett sauber!
 

 

Zurück

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Sicher bezahlen mit Paypal

Sicher bezahlen mit Paypal

Willkommen zurück!

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Newsletter-Anmeldung

E-Mail-Adresse:

Bestseller